Per Rechtsklick Datei verschlüsseln – AxCrypt

Wer hier öfters vorbei schaut weiß, dass ich ein Freund der einfachen Lösungen bin und per Rechtsklick eine Datei verschlüsseln ist genau nach meinem Geschmack! Ich bin nicht paranoid, so dass eine Verschlüsselung ganzer Partitionen oder großer Ordner / Container per TrueCrypt für mich nicht in Frage kommt. Ich bin eher der “Verschlüssler by accident”, d.h. wenn ich gerade Bedarf habe, verschlüssle ich eine Datei. Was bietet sich da besser an als das Kontextmenü, welches ich nur echten Freeware-Perlen zur Verfügung stelle, aber in diesem Fall gerne einen Platz für AxCrypt einräume.

AxCrypt bietet folgende Möglichkeiten eine Datei zu verschlüsseln:

rechtsklick datei verschlüsseln

1 Datei verschlüsseln –> kann nur mittels installiertem AxCrypt entschlüsselt werden

2 Kopie der Datei verschlüsseln –> “

3 Kopie der Datei als .EXE verschlüsseln –> Datei kann jederzeit und auf jedem Windows auch ohne AxCrypt entschlüsselt werden.

Die 3. Möglichkeit bietet mir die lang ersehnte Möglichkeit, auf die Schnelle eine verschlüsselte Datei jemanden schicken zu können und der Empfänger braucht mein genutztes Programm überhaupt nicht zu haben. Da Gmail keine Dateien mit EXE als Endung mag bleibt nur Rightload. Per Rightload die verschlüsselte Datei hochladen und den Link sowie Passwort weiter geben. Fertig!

Wie kann man AxCrypt-Dateien öffnen?

So sieht eine mittels AxCrypt verschlüsselte Datei aus:

090210_0002

Man kann verschlüsselte Dateien per Doppelklick öffnen. Es gibt dann vier Möglichkeiten:

  • man gibt ganz einfach das Passwort ein,
  • man kann die Datei direkt öffnen,
    • weil eine Schlüssel-Datei verfügbar ist,
    • weil man das Passwort in der Windows-Sitzung schon einmal genutzt und gespeichert hat oder
    • weil man ein Standardpasswort gesetzt.

kontextmenü axcrypt

Eine verschlüsselte Datei, die offen ist, kann man ganz normal bearbeiten. Wenn man speichert und die Datei schließt ist diese weiterhin verschlüsselt. Schick nicht wahr?

Was gibt es noch zu sagen zu AxCrypt?

AxCrypt liefert neben der Verschlüsselung von Daten noch die Funktion des sicheren Löschens. Wie oft “geschreddert” wird weiß ich nicht.

AxCrypt verschlüsselt nur Dateien, d.h. man kann einen Ordner und dessen Unterordner verschlüsseln und es werden nur die Dateien nicht einsehbar. Die Hierachie der Ordner kann weiterhin durchsucht werden und die Namen der Dateien sind sichtbar. Die Namen der Dateien sind per Standard die gleichen wie die der AxCrypt-Container Man kann aber den Namen des Containers ändern ohne dass damit der Name der darin befindlichen Datei geändert wird. Die hat nach dem Entschlüsseln ihre alte Bezeichnung.

AxCrypt

  • ist Open Source, steht unter der GNU Lizenz und der Sourcecode ist frei einsehbar (!)
  • nutzt eine 128-Bit AES Verschlüsselung
  • unterstützt Windows 95 bis Windows Vista
  • unterstützt Dateien > 4 GB
  • keine Schlüssel oder Daten werden im Pagefile gelagert
  • und … weitere Funktionen von AxCrypt

Insgesamt ist AxCrypt, die ich meinen Augen einfachste Art eine Datei verschlüssel zu können. Klare Empfehlung für alle denen TrueCrypt eine Nummer zu viel ist, die aber gerne ab und an etwas mehr Sicherheit wollen. ;-) Zum Download von Axcrypt

Chronologisch weiterlesen zum Thema Windows Software
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
tim bormann google

Neu hier? Abonnier den Newsletter || Feed.

Aktuelle Suchen
Zusatzinformationen