FinePrint – Druckaufträge löschen bis verkleinern

Ich habe Spitzenzeiten, da können es mehrere hundert Seiten pro Tag sein und dann gibt es wieder Wochen mit 10 Seiten. Faxe schicke per Sipgate regelmäßig durch die Gegend (die Post in Spanien ist sehr teuer).

Ich drucke hauptsächlich Dinge aus, die ich analog, also weg vom Bildschirm, lesen will. Wenn es einen ordentlichen und kostengünstigen (!) PDF-Reader (so ein Tablett) gibt bin ich sofort dabei.

Da sind wir auch beim Thema. Ich erstelle mit PDF-Factory, dem Schwesterprogramm von FinePrint, hauptsächlich PDF zur späteren Verwendung oder zum Versand (Rechnungen und andere Dokumente) per Email.

Zum PDF editieren habe ich augenblicklich kein gutes Programm. Der Fall, dass ich was ändern muss oder ein Formular erstellen muss kommt auch eher selten vor.

Zum PDF betrachten nutze ich den Adobe Acrobat 9 in der lite Version. Foxit kann das auch, aber der 9er als lite gefällt mir gut

Vorstellung von FinePrint

FinePrint ist ein Programm, dass sich als Drucker (bevorzugt als Standard  Drucker) in das System einnistet und Druckaufträge abfängt bevor sie zum “wirklichen” Drucker gelangen.

081210_009

In FinePrint kann man dann

  • Druckaufträge sammeln und weiterverarbeiten,
  • einzelne Seiten / Aufträge löschen,
  • bis zu 8 Seiten auf eine Seite zusammen fassen,
  • Druckaufträge öffnen/ speichern,
  • Seitenränder bestimmen bishin zu Lochrändern,
  • Wasserzeichen und ähnliches für Entwürfe einstellen,
  • Seiten / Aufträge
    • an das Fax (bei mir Sipgate-Fax) und / oder
    • an den PDF-Drucker (bei mir das hauseigene PDF-Factory) und / oder
    • an den eigentlichen Drucker übergeben
  • … und vieles mehr!

FinePrint kann noch viel mehr. Insgesamt lässt sich sagen, dass FinePrint mich entscheiden lässt, was in das schwarze Loch des Druckertreibers geht, das oft genug (zumindest in der Vergangenheit) für spontane Gewaltausbrüche gegen meinen PC und Drucker verantwortlich war. Es gibt mir die Kontrolle welche Seiten per Fax geschickt werden, welche als PDF weiterleben und welche analog enden.

Manche werden jetzt sagen, aber das kann ich alles über meinen Druckertreiber bzw. den Druckdialog einstellen. All denen kann ich nur entgegen: Ihr druckt wohl nicht viel. Alle die einmal FinePrint auf dem Rechner installiert hatten können nicht mehr ohne. Für Gamer ist FinePrint nicht, aber schaut Euch einfach an was diese Software-Perle kann. Hier sind drei Videos zu finden.

Chronologisch weiterlesen zum Thema Windows Software
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
  • ...
Zusatzinformationen