Vista Benutzerkontensteuerung unter Windows XP

Microsoft Windows Vista bietet die neue und umstrittene Benutzerkontensteuerung/ user account control (vista uac). Vielfach wird sogar erklärt wie UAC deaktiviert wird (siehe Link am Ende), aber letztlich ist die Ausführung aller Programme unter Windows mit Administrationsrechten ein wirklich ernstzunehmendes Sicherheitsproblem. Unter Windows XP sind nur rudimentäre Möglichkeiten (Ausführen als / runas) geboten um mit eingeschränkten Benutzerrechten / nicht als Administrator zu arbeiten.

Um uneingeschränkt mit eingeschränkten Rechten unter Windows XP zu arbeiten bieten sich drei Möglichkeiten an: Machmichadmin, Gruppenwechsel2.bat und SuRun.

Benutzerkontensteuerung mit Machmichadmin

Machmichadmin ist ein kleines Skript (entwickelt von der C’t-Redation), in das man ein bestehendes Administratorkonto einträgt (Benutzername des Administrators) und es unter senden an verknüpft. Nach dem man Machmichadmin konfiguriert hat wechselt man sein bestehendes Benutzerkonto eingeschränkten Rechten und ruft jedes Mal wenn man Administratorerechte benötigt über Rechtsklick > Senden an > Machmichadmin auf. Nach der Passwortabfrage wird die Installation oder der Start eines Programms mit Administrationsrechten ausgeführt. Windows XP Benutzerkontensteuerung at his best!

benutzerkontensteuerung

Zusätliche Hilfe bei der Benutzerkontensteuerung mit Gruppenwechsel2.bat

Bei ein paar Programmen ist ein Neustart von Windows XP während der Installation notwendig. Nach dem Neustart wird die Installation die zuvor durch Machmichadmin gestartet wurde nicht wieder mit Administratorenrechten gestartet. Das läßt sich sehr bequem ändern mit Gruppenwechsel2.bat. Das Windows Skript verschiebt kurzerhand das gesamte Benutzerkonto in die Gruppe der Administratoren und es wird erst daraus wieder entfernt nach erneutem Aufruf von Gruppenwechsel2.bat. Benutzerkontensteuerung unter Windows XP kein Problem!

Darf es ein wenig mehr Vista Benutzerkontensteuerung unter Windows XP sein? SuRun

SuRun bringt ein wenig das Look & Feel von Windows Vista User Account Control unter Windows Xp. SuRun arbeitet im Prinzip wie Machmichadmin nur etwas komfortabler. Nach der Installation schlägt SuRun vor Ihr eingeschränktes Benutzerkonto in die Gruppe der “surunners” aufzunehmen. Nur dieser Gruppe gewährt SuRun die temporäre Zuweisung von Benutzerrechten eines Administrators. Nachdem Sie in der “surunners”-Gruppe sind, können Sie mit dem ausschließlich dafür bestehenden Passwort (nicht dem Administrationspasswort) per Rechtsklick als “Admin” Programme starten.

Anmerkungen bzgl. Arbeiten mit eingeschränkten Nutzerrechten

  • Dateisystem: Um die Sicherheit eines eingeschränkten Beutzerkontos zu bekommen muss Ihr System auf einer NTFS-Partition liegen.
  • Software Nero Burning Rom läuft nur, wenn Sie das Nero-Programm Burning Rights installiert haben.
  • Manche Softeware speichert die Konfiguration in den Installationsordner unter /Programme/Installationsordner (und nicht unter Dokumente und Einstellungen / Nutzer…), was dazu führen kann dass die Konfiguration nicht erhalten bleibt, da es unter eingeschränkten Benutzerrechten nicht speichern kann. Lösung: Unter Administrationsrechten für den Ordner per Rechtsklick > Eigenschaften > Freigaben und Sicherheit Schreibrechte unter Ihrem eingeschränkten Benutzerkonto gewähren.
  • Um Anpassungen der “Sicherheit” für einzelne Ordner durchführen zu können, müssen Sie den Explorer aufrufen im betreffenden Benutzerkonto und Extras > Ordneransicht > Einfache Dateifreigabe verwenden deaktivieren. Danach können Sie jedem Ordner benutzerspezifische Schreibrechte über Rechtsklick und Sicherheit geben. In der Praxis hat es sich bewehrt den Totalcommander mit Adminrechten über Machmichadmin zu starten und dann die Ordnerrechte anzupassen oder die Systemsteuerung aufzurufen.
  • Wenn Sie ein System neu aufsetzen achten Sie darauf direkt zu Beginn ein neues Benutzerkonto anzulegen und ausschließlich in diesem weiter zu arbeiten. Das Konto “Administrator” können später nicht die Adminrechte entzogen werden. Erstellen Sie zu Begin zwei weitere Benutzer mit Administrationsrechten (Windows wird das Standard Admin-Konto nun nicht mehr anzeigen) und installieren Sie die gewünschte Software und konfigurieren Sie das System. Erst nachdem alles fertig ist entziehen Sie “Ihrem Benutzerkonto” die Rechte.
  • Letzer Tipp: Wenn Sie später größere Softwarpakete installieren wollen, dann geben Sie Ihrem Konto die uneingeschränkten Benutzerrechte zurück und installieren die Software. Wieso? Bei der Programmierung von Software für Windows kocht jeder Programmierer so sein eigenes Süppchen in welchen Order welche Datei mit welchen Rechten gelegt wird. Sie umgehen durch die temporären Adminrechte Fehlermeldungen bei der Installation.

Übrigens, um die Benutzerkontensteuerung unter Windows Vista zu deaktivieren gilt es das ein oder andere zu beachten, lesen dafür diese Anleitung.

Ich wünsche viel Erfolg und Spass mit einem halbwegs sicheren und stabilen Windows XP!

Chronologisch weiterlesen zum Thema Windows Software
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
  • ...
Zusatzinformationen