Dateien löschen

Ich wurde in einem Kommentar gefragt, wie man Dateien löschen kann. Ich war etwas perplex, weil man Dateien unter Windows doch einfach in den Papierkorb verschiebt und diesen irgendwann leert. Physikalisch werden die frei gegebenen Dateien irgendwann überschrieben und sind damit endgültig gelöscht. Wo ist das Problem?

Bei meiner Nachfrage stellte sich heraus, dass das Problem sich anders darstellte. Die Dame wollte gerne sicher gehen dass bestimmte Dateien für immer gelöscht sind. Das Besondere war, einige dieser Dateien waren durch Windows Vista noch dazu exklusiv gesperrt, d.h. sie konnte sie aus unerfindlichen Gründen nicht löschen.

Obwohl dieser Fall etwas ungewöhnlich war wollte ich mir doch mal anschauen, welche Programme (möglichst Freeware und portabel) es gibt die es ermöglichen eine ganze Festplatte oder einfach aus dem Kontextmenü Daten sicher zu löschen.

Dateien sicher löschen, die sich im Papierkorb befinden

Wenn es um das leeren des Papierkorbs geht braucht man keine Hilfsmittel. Wenn man aber sicher gehen will, dass die gelöschten Dateien nicht wiederherstellbar sind dann müssen diese überschrieben werden.

Der Crap Cleaner alias CCLeaner bietet die Möglichkeit unter Einstellungen > Sicheres Löschen zu ermöglichen, d.h. die zu löschenden Dateien werden einfach oder mehrfach überschrieben. Noch dazu befreit der Cleaner die Festplatte unter Windows von viel Unsinn.Die Daten löschen ist also kein Problem!

Freeware + portable –> klare Empfehlung! Download und Dateien löschen mit CCleaner

ccleaner daten sicher löschen

Was mir hier jedoch nicht gefällt ist, dass ich wenn ich das sichere Löschen als Standard nehme natürlich lange warten muss. Ich muss also jedes Mal umstellen… Ich bin etwas “klickfaul”.

Eine kostenpflichtige Alternative dazu stellen die TuneUp Utlities dar (Shareware), bei denen man einen “sicher löschen Eintrag” (oder so ähnlich) im Kontextmenü des Papierkorbes findet. Auf diese Art und Weise kann man jeweils entscheiden, wie man den Löschvorgang haben will (schnell oder sicher).

Einzelne Dateien oder Ordner per Rechtsklick löschen

Hier hab ich eine echte Softwareperle mit WipeFile. Es macht genau was es soll und nicht mehr. Man kann es auf verschiedene Art und Weise ansteuern bzw. aufrufen:

daten löschen wipefile

Ich nutze es mittel “Senden an”. Man kann auch Dateien per Drag & Drop hinein verfrachten…

Die portable Freeware löscht Dateien auf vielfache Art und Weise:

dateien loeschen

WipeFile stammt von GAIJIN, der noch weitere interessante Projekte bietet. Dateien löschen mit WipeFile ist mein Favorit!

Festplatten löschen

Wenn es um Festplatten bzw. um das löschen von Partition geht nenne ich einfach mal den großen Bruder WipeFile nämlich WipeDisk. Auch diese Freeware-Perle aus dem Hause GAIJIN stellt seinen Anwender zufrieden.  Man wählt das entsprechende Laufwerk und die Methode der sicheren Datenlöschung und los geht es.

festplatte loeschen

Wer seine Systempartition löschen will, der kann mit WipeDisk nur unter BartPE was anfangen. Wer aber keine solche Boot-Disk zur Verfügung hat und auch nicht erstellen will oder gerade kann, dem lege ich Darik’s Boot and Nuke Disk oder einfach kurz DBAN ans Herz.

Herunter laden, brennen und davon booten und die Systempartition bis hin zur ganzen Festplatte ist gelöscht und ward nimmer wieder gesehen.

Exklusiv gesperrte Daten löschen

Kommen wir zurück dem Anfang beschriebenen Szenario. Wir wollen Daten löschen, die jedoch exklusiv durch Windows Vista gesperrt sind (aus welchen Gründen auch immer). Hier ist meine Antwort FileAssassin.

gesperrte dateien

Man wählt die gesperrte Datei und drückt execute und kann daraufhin bsp. WipeFile nutzen um die Datei endgültig zu löschen.

Wer noch eine Alternative zu FileAssassin, der kann sich mal Unlocker ansehen.

Chronologisch weiterlesen zum Thema Datensicherheit
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
  • ...
Zusatzinformationen