iPad als Monitor für Windows und Mac OS X

Das iPad steht auf meinem Schreibtisch rum und dient als Email-Client, iPod und als Twitter-Client…

Eine weitere schicke Möglichkeit wäre das iPad als Zusatzmonitor zu nutzen. Aktuell gibt es zwei Varianten das iPad als Monitor zu verwenden:

  • Eine Möglichkeit ist aktuell nur für Mac OS X zu nutzen und heißt Air Display und
  • die zweite Lösung ist für Windows, kommt von Bartels Media und wird wohl schlicht iPad Monitor heißen.

Dualmonitor mit iPhone, iPod und iPad via Mac OS X > Air Display

Air Display gefällt als Dualmonitor Programm für Apples iPad. Das Problem ist nur das bislang nur eine Windows-Version angekündigt wurde. Die Mac OS X zeigt Alex in seinem Artikel Air Display. Ich verlinke mal sein Video hier. Air Display

Air Display kostet aktuell ~8 €.

Nicht unerwähnt sollte für Mac OS X iDisplay bleiben, aber die Geschwindigkeit soll unterirdisch sein. Ich habe keinen Mac und kann es deshalb nicht testen.

iPad als zusätzlicher Computermonitor für Windows > Bartels Media Variante

Vielleicht erinnern sich noch einige an den Adventskalender 2009 und die beiden Spitzenprodukte MaxiVista (Dual Monitor Software) und PhraseExpress. Egal, die Jungs von Bartels Media kennen sich augenscheinlich mit Dual-Monitor-Lösungen aus und bieten aktuell schon den passenden Windows Server an und warten gerade darauf, dass Apple des iPad Programm im Store frei gibt. Ich werde einer der ersten sein die das App testen und ggf. nutzen werden!

Im Screenshot kann man gut sehen das es sich um eine echte Erweiterung des Monitor handelt.

ipad_monitor

Bartels Media hat zunächst eine Windows Varianten geschaffen, die im Video aber noch etwas langsam wirkt. Wir werden sehen ob sie an die Schnelligkeit von Air Display heran kommen. Wenn die Programmierer das gleiche Ergebnis wie bei MaxiVista erreichen können wir alle nur glücklich sein. Ich fände einen zusätzlichen iPad-Monitor für Windows spitze, aber seht selbst.

Hier geht es zum iPad Monitor (ich glaube das App heißt wirklich so; würde sich ja auch anbieten ;) Vielleicht wird es auch einfach MaxiVista heißen. Zum Preis des Apps wurde noch nichts gesagt. Es sollen Windows 7 32 und 64 bit unterstützt werden. Eine Mac OS X Lösung soll folgen.

Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
Zusatzinformationen