Unser Logo entwickeln und 300 € kassieren

Für ein Start-Up ist es wichtig das Geld zusammen zu halten. Auf der anderen Seite ist Aufmerksamkeit und souveräne Außenwirkung mit Wiedererkennungswert nicht hoch genug zu bewerten. Da ich nun in Spanien eine Firma gründe, müssen wir u.a. ein Logo entwickeln, dass auf die Homepage, in den Email-Teaser kommt und eventuell auf Aufklebern und Visitenkarten gedruckt werden kann. Ich mach es kurz, wir sind an unsere kreativen Grenzen in Sachen Design eines Logos gestoßen, deshalb bieten wir nun 300 € (netto) für die Entwicklung eines Logos.

Mein Wettbewerb

Einen Designer zu finden, der die eigenen Vorstellungen zu einem Logo entwickelt und der auch noch für ein junges Unternehmen bezahlbar bleibt, ist für mich als Deutscher in Spanien äußerst schwierig bis unmöglich.

Nun habe ich aber einen Blog. Da ich im Blog aber wahrscheinlich eher die Tech-Geek-Ecke als die Logodesign-Freunde als Leser habe, habe ich mich entschieden auf der von t3n empfohlenen Design-Crowdsourcing-Plattform designenlassen.de (m)einen Logo-Wettbewerb auszuschreiben.

Mein Web über designenlassen.de

Logo entwickeln lassen…… wenn Du als Auftraggeber einen Logo-Wettbewerb erstellt, nehmen die  Jungs eine Gebühr von Minimum 30 € für ihren Service und die Plattform (Standard-Projekt 30; Privat +20, Elite Projekt +60€…). Wenn Du einen Wettbewerb dort ausschreibst ist diese Gebühr weg. Das Preisgeld, bei mir sind es 300 €, wird aber erst gezahlt, wenn Du als Auftraggeber einen Gewinner kürst, d.h. wenn Dir nichts gefällt, dann gewinnt auch keiner und Du hast nur die Gebühr “verloren”.

Ich kenne persönlich Fälle, in denen über ein paar Tage entwickelte Logos um die 3000 € gekostet haben und die aus meiner Sicht absolut grässlich oder unzeitgemäß waren. Aus diesem Grund gebe ich designenlassen bzw. den Designern dort eine Chance! Vielleicht schaffen es die Jungs und Mädels ein Logo zu entwickeln, das mir Meckerer gefällt ;-)

Die minimalen Preise für Wettbewerbe

preise logo enticklung
Übrigens, der Wettbewerb um das Logo entickeln zu lassen wird nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf der englischsprachigen Plattform designonclick.com veröffentlicht.

Problematik und Chancen für Designer auf designenlassen.de

logodesign

 Als Auftragnehmer konkurrierst Du mit vielen anderen Designern, aber Du hast auch einen großen Pool an möglichen Auftraggebern. Das Problem ist nur, dass die Preise für Deutsche Designer zu niedrig sind, da ein Logo für 200 € bei einem Stundensatz von 50 € in vier Stunden fertig sein müsste, was unrealistisch ist. Und noch dazu müsste der Deutsche Designer immer gewinnen, was unrealistisch ist, da Geschmack bekanntlich sehr subjektiv ist.

Da designenlassen, aber gerade Startups, kleine und Mittelständige Unternehmen mit geringen Budget ansprechen will können die Preise nicht höher sein. Und nach oben kann jeder Auftraggeber selbst die Höhe entscheiden. Ich habe mich für 300 € statt 200 € entschieden, da Arbeit auch bezahlt werden muss, ich aber nicht mehr ausgeben kann.

Wieso dieser Artikel?

Ich schreibe diesen Artikel weniger um für designenlassen.de Werbung zu machen als meinen Lesern einen Tipp zu geben, wie man vielleicht zu einem annehmbaren Preis an ein gutes Logo für die eigene Firma oder das Blog kommt. Und wie man als Nachwuchs-Designer sich vielleicht ein paar Aufträge holt um Erfahrungen zu sammeln und/ oder um sich einen Namen zu machen.

Sei dabei!

projektDu hast etwas drauf in der Entwicklung von Logos? Ich würde mich freuen Dich für meinen Wettbewerb auf designenlassen gewinnen zu können. Ich gebe auch fleißig Feedback. Wie gesagt, “einfach” unser Logo entwickeln und 300 € kassieren

Details zur Entwicklung des Logos und zum Projekt

Aufgabenstellung:

– Gesucht wird ein Logo für ein kleines Unternehmen, dass individuelle IT-Infrastruktur für Schulen im Ausland erstellt und wartet.
– Name und Abkürzung gut lesbar. Grafische Elemente eventuell im Zusammenhang mit DeutschenAuslandsschulen, Netzwerkadministration und Anwendungsentwicklung.

Zielgruppe:

Schulleitung, Schulverwaltung und Schulvorstände

Was ich will:

Wie der Name so soll auch das Logo klar das Tätigkeitsfeld wiedergeben. Das Logo muss seriös wirken. Es soll auf der Homepage und in den Emailteaser sowie eventuell auf Aufklebern und Visitenkarten einsetzbar sein.
Das Logo soll maximal zwei Farben mit verschiedenen Deckungsgraden haben.
Klare Formen werden bevorzugt

Übrigens, meine Firma nennt sich School Technology Services. (Es gibt aber noch nichts zu sehen, da sich das Design der Homepage nach dem Logodesign richten wird.)

Updates:

1. Die Jungs von designenlassen.de haben auf der Startseite ein Banner erstellt um den Wettbewerb zu pushen.

school services

2. Auf twitter und Google+ ist mein Aufruf > 20 geteilt worden [Stand 1.9.2011 15:00 Uhr]

Chronologisch weiterlesen zum Thema Webdienste
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
  • ...
Zusatzinformationen