Portable Freeware Server

Als ich anfing mit Freeware Webservern etwas herum zu spielen war die Auswahl unter Windows verschwindend gering. Wenn man heute nach FreewareServern googelt wird man von der Unzahl regelrecht erschlagen.

Beim Thema Freeware + Server unter Windows fällt den meisten wahrscheinlich XAMPP ein, aber ich möchte hier nicht mit alten Kamelen kommen, obwohl ich XAMPP nur empfehlen kann!

Da ich Php-Code unter mit verschiedenen Webserver bzw. Versionen von PHP und MySQL teste, aber mein System nicht unbedingt unnötig belasten will, habe ich vorwiegend nach portablen Freeware Server gesucht. Ich möchte meine Erfahrungen bzgl. der verschiedenen Servern und der verschiedenen Einsatzmöglichkeiten hier grob festhalten.

Vorweg: Ich nutze als Produktivumgebung ein Windows Vista SP 1. Unter Windows XP sollten jedoch alle Server trotzdem laufen.

Hinweis: Vielfach gibt es mit dem ein oder anderen Virenscanner oder einer Internet Security Suite ein Problem weil der http://localhost/ gesperrt ist. Ggf. einfach das Programm temporär deaktivieren und später eine Regel aufstellen.

MoWeS Mixer – modular, portable, aktualisierbar, automatische Sicherung

081008_0000

Den Webserver gibt es als kommerzielle Version und als Freeware Server. Der MoWeS Portable II ist in Module unterteilt:

  • Apache2 (Version 2.2.9) oder Apache2_SE
  • ImageMagick
  • MySQL5 (Version 5.0.67) oder MySQL5_SE
  • PHP4 (Version 4.4.9) oder PHP4_SE / PHP5 (Version 5.2.5) oder PHP5_SE
  • Plus: Drupal (Version 6.4); GTD-PHP (Version 0.8); Joomla (Version 1.5.6); Knowledgeroot (Version 0.9.8.5); Mambo (Version 4.6); MediaWiki (Version 1.13.1); Moodle (Version 1.9.2); OS_Commerce (Version 2.2); OpenDB (Version 1.0.5); PHPMyAdmin (Version 2.11.9); PHPMyAdmin_Beta (Version 3Beta); PunBB (Version 1.2.16); SugarCRM (Version 5.1); TYPO3 (Version 4.2.1); Taskfreak (Version 0.6.1); Textpattern (Version 4.0.5); WordPress (Version 2.6.1); phpBB3 (Version 3.0); refbase (Version 0.9); xoops (Version 2.0.18); (Stand 10/2008)

Nach dem Download des Webservers muss man das Paket entpacken. Nach Doppelklick auf mowes.exe beginnt die Installation(!), was nichts anderes als das Entpacken(!) der ausgewählten Pakete ist.

081008_0001

Daraufhin startet der Freeware Server:

081008_0003

MoWeS Portable II bietet das automatische oder manuelle Backup des Servers an sowie die Möglichkeit des Updates. Alles in allen konnte mich diese Server voll überzeugen!

  • Er ist modular aufgebaut, so dass man schnell das bekommt was man braucht.
  • Der Server ist portabel einsetzbar.
  • Die Möglichkeit den Freeware Server zu aktualisieren kenne ich ansonsten von keinem Paket.
  • Die Oberfläche ist ansprechend, aufgeräumt und praktisch.

Nachteil an der Freeware-Version des MoWeS Portable II ist der “fehlende” Support! Das einzige mir bekannte Forum zum Server ist hier zu finden. Es gibt noch ein Wiki und ein Tutorial (in Flash oder Pdf).

Hinweis: Alle installieren Pluspakete haben den Zugang: Benutzer: admin Passwort: password

Server2Go in Version 1.6 – portabel, Perl-Unterstützung, Ein-Klick-Start

081008_0004

Server2Go bietet ein WAMPP, d.h. man bekommt unter Windows einen Apache, MySQL, PHP und Perl. Der Freeware Webserver wird mit einem einzigen Klick gestartet und beendet bzw. der Browser öffnet sich und wenn man diesen schließt fährt auch der Server herunter. Server2Go ist Freeware Donationware, d.h. man kann die Software kostenlos verwenden, aber für die kommerzielle Nutzung wäre ein Danke per Spende sehr willkommen.

Für Entwickler bietet der portable Freeware Webserver viele verschiedene Versionen von Apache, PHP, Perl und MySQL:

  • Apache 1.3.35, Apache 2.0.61 und Apache 2.2.8
  • PHP 5.2.6 (per Downgrade: PHP 4.4.7 und PHP 5.0.5)
  • MySQL 5.0.41 (per Downgrade MySQL 3.x und MySQL 4.x); es wird auch SQlite unterstützt

Der portable Freeware-Server wurde vor allem entwickelt um ein LAMP von einer CD-ROM oder DVD-ROM starten zu können. Es gibt winzige Versionen mit wenigen Funktionen mit gerade ma 5 MB Größe bis hin zum große Paket mit 90 MB.

Weitere Infos und Download des Freeware Webservers Server2Go

USB Webserver – portabel, Ein-Klick-Start, recht klein

081015_0001

Der USB Webserver ist eine weitere interessante Möglichkeit eines portablen Freeware Webservers. Der in niederländische USB Webserver beinhaltet PHP, MySQL, phpMyAdmin einen SMTP-Server. Der Webserver wirkt recht aufgeräumt. Die zentralen Einstellungen können in Settings eingestellt werden und die Server einzeln aktiviert und deaktiviert werden. In der ersten Hierachiestufe befindet sich der Ordner Root, in dem alle Webseiten abgelegt werden. Der gesamte Webserver ist rund 12 MB groß. Aufgrund dieser Größe kann man auch schnell mal eine fertig installierte Webseite zum Download anbieten (siehe Caschy zu WordPress 2.6)

Alles in allem eine gelungene Packung Webserver für den USB-Stick oder zum ab und an starten.

Weitere Information und Download des USB Webservers

Chronologisch weiterlesen zum Thema Server
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
  • ...
Zusatzinformationen