Windows 7 Defender deaktivieren

In der Regel installiert man unter Windows 7 ein Antivirus-Programm. Ich für meinen Teil nutze AntiVir Professional, das ein Modul zur Erkennung von Mal- und Spyware besitzt. Beim Windows Update dachte ich mir wieso ständig Updates für den Windows Defender laden und wieso doppelt die Festplatte scannen lassen?

Also wieso nicht gleich den Windows 7 Defender deaktivieren?

Wenn ihr also auch eine Antiviruslösung nutzt, die ein Mal- und Spyware bzw. den Windows Defender ersetzt, oder ihr sogar eine dieser Internet Security Suiten nutzt, die das fast immer beinhalten, dann könnt ihr die Windows-Updates und die doppelten Scans der Festplatte ganz einfach vermeiden.

Defender ausschalten

Einfach über die Suche des Startmenüs via “Defender” den Windows 7 Defender aufrufen und diesen starten.

windows 7 defender

Nun über EXTRAS und OPTIONEN zuerst die Automatische Überprüfung abschalten

defender überprüfung

und dann den Echtzeitschutz des Defenders ausschalten.

defender echtheitsschutz

Als letztes noch unter Administrator systemweit den Windows 7 Defender deaktivieren.

defender systemweit deaktivieren

Nach einem Klick auf SPEICHERN ist das Programm deaktiviert.

windows 7 defender deaktiviert

Noch einmal – Wichtig

Den Windows 7 Defender sollte nur deaktivieren wer einen gleichwertigen Ersatz installiert hat. Beispielsweise bieten viele kostenlose Antivirus-Programme kein Modul für die Erkennung von Mal- und Spyware. Umgekehrt, die Internet Security Suiten sollten den Defender natürlich eigentlich abschalten, aber sie tun dies in der Regel nicht. Also lohnt sich der Blick in die Einstellungen oder einfach in den Taskmanager. Der Defender hat seine wichtige Aufgabe und sollte NICHT aufgrund der Performance ausgeschaltet werden!

Chronologisch weiterlesen zum Thema Windows 7
Thematisch ähnliche Beiträge
Weiter zu
Aktuelle Suchen
  • ...
Zusatzinformationen